Samstag, 25. Januar 2014

See ya 2013, welcome 2014

Hallo Liebe Leser


Ja wir haben schon Ende Januar und erst jetzt schreibe ich meinen ersten Blogeintrag 2014.
Die letzten Wochen seid Weihnachten waren geprägt durch ein schlimmes Tief und Krankheit.
Nun ist es aber wieder soweit. Ich habe mich gefasst und erhole mich langsam und das Tief geht jeden Tag ein kleines bisschen mehr davon :)

Rückblick:

2013 war im Grunde ein erfolgreiches Jahr für Jay's Wargame Painting.
Es gab mehr Anfragen als ich bewältigen konnte, es waren mehr Figuren als ich dachte und jede Menge zu tun.
Das Jahr startete mit der großen Tau Armee. Eine wirklich schöne Armee mit vielen Optionen, tollen Ideen und einem doch sehr anspruchsvollen Farbschema. Es war ein wirklich schöner aber auch schwieriger Auftrag, denn weiß ist nicht gleich weiß sondern 6 verschiedene Weiß die das Gesamtbild dann ergaben.


Danach begann der nächste Auftrag, bzw. mehrere gleichzeitig :)
Es gab da ein paar Eldar Truppen für 2 unterschiedliche Kunden in unterschiedlichen leveln bemalt,
einmal Harlekine und Ranger und einmal ein Trupp Warpspinnen
Beides sehr schöne kleine Aufträge die sehr viel Spass gemacht haben :)
Zusätzlich zu diesen Eldar Truppen stand auch noch ein Trupp Chaos Space Marines Thousand Sons.


Zwei wirklich große Warhammer Armeen standen an, beide jenseits von Gut und Böse oder besser gesagt jenseits der 3000 Punkte ;)
Eine davon war eine Imperium Armee im Nordland Farbschema. Diese wurde nicht nur mit Games Workshop Modellen gebaut, sondern auch mit Perry Miniaturen. Die gesamte Armee ist auf Level 4 und 5 bemalt und mit Reality in Scale Bases, welche alle handgemacht sind, versehen. Die Armee umfasst so an die oder etwas mehr als 200 Modelle und ist geprägt durch einige Umbauten und sehr extravagante Standarten und Einzelmodelle.
Die zweite Warhammer Armee ist ebenfalls eine Imperium Armee, diesmal aber im Ostmark Farbschema. Auch hier sind es an die 200 Modelle die mit ihrem tollen Gelb und Lila Farbschema immer ein Hingucker sind. Die Bilder dazu später ;)


Zwischendurch gab es einen weiteren tollen Auftrag. Eine Warhammer 40K Chaos Dämonen Armee.
Hier war es ein großes hin und her bis die endgültige Entscheidung stand wie denn die Armeeliste letztendlich aussehen wird....auch hier werden oder sind es 150 Modelle circa.


Ein Highlight war für mich aber auch das Projekt SpaceWolves, das in den nächsten Wochen seinen Abschluß finden wird, genau wie die Dämonen. An diesen Space Wolves konnte ich mich völlig austoben was die Bemalung angeht. Vorgabe war schlichtweg das sie gebraucht aussehen sollten....nunja, Jay macht weathering mit allem was dazu gehört ;)


Ein für mich persönliches Highlight war ein kleiner Teil für eine Warhammer Khemri Armee. Hier konnte ich meine Airbrush Skills verbessern und ein paar schöne Effekte kreieren.
Weiters gibt es eine Zwergenarmee,die ich aus Zeitnot zum größten Teil an einen Freund und sehr guten Malerweiter gegeben habe und der mich bei diesem Projekt wirklich stark unterstüzt.


Leider gabe es für mich gesundheitlich das ganze Jahr über etliche gesundheitliche Probleme die dazu führten das ich im Grunde in den Monaten Mai bis Juli fast gar nichts machen konnte und somit den Pinsel nur selten angegriffen habe. Dank meiner treuer Kunden die meine gesundheitliche Situation größtenteils kennen stellte dies nur bedingt ein Problem dar. Danke für euer großes Verständniss.


Somit kommen wir letztendlich zu einem alles in allem positiven Resümee. Ich hätte nicht gedacht, das ein Paintservice in so kurzer Zeit so massiv einschlägt. Etliche Aufträge musste ich bereits ins Jahr 2014 verschieben weil einfach der Andrang und die Anfragen so groß sind, das ich alleine nicht alles bewältigen kann. Auch hier hoffe ich auf meinen Freund der mich hoffentlich weiter unterstützen wird. :)


Was kommt auf Euch zu, bzw. was wird 2014 passieren ?


2014 beginnt bis Ende März mit Aufholen. Da stehen an; die Fertigstellung der Ostmark Armee - diese geht nächste Woche auf ihren Weg zum Kunden ( die Bilder dieser schönen Armee folgen in den nächsten Tagen :) Danach wird ein Frostphönix für die Hochelfen
Flammensäulen-Phönix der Hochelfen
das tolle Diorama von Loken und Abaddon der Firma Forge World ,

ABADDON AND LOKEN

sowie einige Charaltermodelle von Malifaux für einen meiner guten alten Games Workshop Kameraden das Licht der Malwelt erblicken
Das sind aber nur ein paar "Kleinigkeiten" bis Ende März.


Da stehen noch ein paar wirklich tolle Sachen an bis Ende März. Zum einen Einen große Hochelfenarmee im bekannten VOLOMIR Farbschema. Das wird eine echte Herausforderung, die ganze Armee auf Stufe 4 und 5 bemalt, auch wieder mit Reality in Scale Bases, sowie die Fertigstellung der Dämonen Armee für Warhammer 40k.


Mein Plan für 2014

Auftragslage ist wie folgt: Hochelfen knappe 3500 Punkte, Dämonenarmee knappe 2500 Punkte, eine Necronarmee knappe 2500 Punkte, ein paar Dunkelelfen und wohl eine weitere Zwergenarme. Achja und eine Warhammer 40K Thousand Sons komplett in Stufe 5 mit Reality in Scale Bases...knappe 2000 Punkte.

Persönlich habe ich mir vorgenommen, die Aufträge wirklich eine nach dem anderen abzuarbeiten um Überschneidungen die letztes Jahr entstanden sind zu vermeiden. Auch ein neuer "Dienstplan" wird dafür sorgen, das kein Auftragschaos mehr entsteht.
Weiters werde ich stark daran arbeiten die Arbeit nicht durch meine Gesundheit beeinflussen zu lassen. Keine Nachtschichten mehr die mich dann 2 Tage danach ausser Gefecht setzen.
Die Wochenenden gehören dem Privaten Hobby und der Familie.

Es wird also alles straffer, geplanter, kontrollierbarer und auch das Nein sagen zu einer Anfrage muss einkalkuliert werden. Es steht der Service im Vordergrund :) Lieber 1 Auftrag weniger statt verärgerte Kunden ;)

Auch möchte ich viel viel lesen wozu ich fast nie gekommen bin ;)
Gleichzeitig steigt das Projekt WATERLOO 2015, das ich mit einigen Historisch interessierten verwirklichen will bis Sommer 2015, denn da ist das 200 Jahre Jubiläum der Schlacht bei Waterloo.
Privates Hobby muss sein, sonst fällt man in ein MalBurnout und das will ich vermeiden.

Ich wünsche allen ein tolles 2014, mit viel Hobby und tollen Projekten

An dieser Stelle möchte ich noch einen tolle Sache erwähnen; Meine Partner

Zuerst ist es für mich eine wirklich große Ehre das unser aller bekannter PINSELKNECHT mit seinem Shop PK-PRO zukünftig Jay's Wargame Painting mit Rat und Tat und seinen wirklich sehr guten Produkten unterstützt. Besonders erwähnt sei hier der Firmeneigene SUPERKLEBER erwähnt.
Felix war so nett mir ein Set zum testen zu schicken und ich kann jedem nur empfehlen diesen Kleber samt Aktivator zu kaufen. Ich habe zig Kleber versucht und der von PK-PROist definitiv der beste der auf dem gesamten Markt erhältlich ist. Wietere Produkte sind die Farben von Scale 75, das Weathering Material unterschiedlichster Firmen und die ausgezeichnete Auswahl an allem was der Maler und Geländebauer benötigt
Danke FELIX für die tolle Zusammenarbeit

Ein weiterer Partner ist S-Games Wir sind soerfreut Adi ung Gosja als Partner zu haben. Suchst du ein Modell oder geniale Games aller Art, dann ab zu S-Games. Besonders zu erwähnen ist das wahnsinnig große Flames ofWar und X-Wing Sortiment das so in dieser Form seines Gleichen sucht.
Auch im Bereich Farben und Zubehör lsst S-Games keineWünsche offen. Sollte etwas mal nicht da sein, einfach nachfragen und S-Games bestellt es für Dich
DAnke Adriano und Gosja für den Spass den wir immer wieder haben

Und last but not Least sein Chris - Zinnfigurenshop erwähnt. Hier bekommen die Modellbauer alles was sie benötigen. Angefangen bei tollen Einzelmodellen aus dem historischen Berich, über Büsten und einem tollen Historischen Sortiment wie Perry, Victrix und WarlordGames. Es lohnt sich immer bei Chris zu stöbern. Auch Chris hat das Vallejo Farbsortiment was für jeden Maler ein must have ist
Danke an Chris Zinnfigurenshop für all die netten Gespräche und das ich nie bei dir raus gehen kann ohne etwas zu finden.


Also alles tolle News für 2014, tolle Partner, tolle Projekte, hohe Motivation und viel viel Spass.

Stay tuned

greets
JayCan





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen